Kontakt
News

März 2019 – Aktuelles Siegel „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“

Wie bereits in den Vorjahren ist Dr. Klien M.Sc., M.Sc. auch heuer berechtigt, den „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“ zu führen. Dazu hat er nun das aktuelle, blaue Siegel erhalten, das Sie im Fußbereich unserer Website sehen können.

Was ist ein Tätigkeitsschwerpunkt?

Bei einem Tätigkeitsschwerpunkt handelt es sich um eine in Deutschland verwendete Bezeichnung, die von einer der großen deutschen implantologischen Fachgesellschaften wie der DGI oder der jeweiligen Zahnärztekammer eines Bundeslandes genehmigt bzw. verliehen wird.

Die Bezeichnung darf nur von Zahnärzten geführt werden, die in dem betreffenden Bereich der Zahnmedizin an umfangreichen zertifizierten Fortbildungen teilgenommen haben, über besonderes theoretisches und praktisches Wissen sowie mehrjährige Berufserfahrung verfügen. In der Implantologie muss zudem eine Mindestzahl selbst durchgeführter Implantationen nachgewiesen werden.

Das zugehörige Siegel wird von der DGI nicht ein für alle Mal vergeben. Stattdessen muss sich ein Zahnarzt immer wieder rezertifizieren lassen. So wird gewährleistet, dass sich Zahnärzte immer auf dem aktuellen Stand dieses anspruchsvollen Fachgebietes halten.

Sie als Patient profitieren von der mit dem offiziellen „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“ verbundenen Qualifikation durch hohe Behandlungsqualität und den Einsatz moderner Methoden.

Mehr über Dr. Kliens M.Sc., M.Sc. Fachkompetenz und Erfahrung bei Zahnimplantaten