Kontakt
Leistungen

Funktionsdiagnostik / CMD

In der Funktionsdiagnostik und -Therapie gehen wir unterschiedlichsten Störungen innerhalb des Kausystems (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) und in weiteren Körperregionen auf den Grund und können oft für Abhilfe sorgen.

Zum Beispiel kann das Kausystem bereits durch geringfügige Veränderungen wie eine zu hoch stehende Zahnkrone oder durch stressbedingtes Zähneknirschen aus dem Gleichgewicht geraten und eine Funktionsstörung hervorrufen.

Die möglichen Symptome sind vielfältig:

  • Kiefergelenksschmerzen, -knacken, -bewegungseinschränkungen
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Chronische, unklare Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Schwindel, Migräne und Tinnitus
  • Nacken-, Schulter- und sogar Rückenprobleme

Das gesamte Beschwerdebild wird als „Craniomandibuläre Dysfunktion“ (CMD) bezeichnet. Ebenso vielfältig wie die Symptome sind die möglichen Ursachen solcher Störungen. Daher ist eine genaue Untersuchung erforderlich, um sie zu ermitteln.

Leistungen

Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten

In manchen Fällen reicht eine manuelle Untersuchung (Ertasten eventueller Verspannungen der Kaumuskulatur, Prüfung auf Knack- oder Reibegeräusche u.v.m.) aus. Bei Bedarf kommt zudem Technik zum Einsatz, die Ihre individuellen Mund- und Kieferbewegungen sowie die Position Ihres Unterkiefers in Relation zum Oberkiefer erfasst.

Auf Basis dieser Diagnostik kann anschließend die zielgerichtete Behandlung erfolgen, zum Beispiel mit Hilfe von Entspannungs-, Positionierungs- oder Knirscherschienen oder durch die Korrektur von Zahnersatz bzw. Füllungen.

Funktionsdiagnostik / CMD

Mehr über die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) erfahren Sie in unserem Patientenratgeber.